Aktuelles

Weihnachten und Sylvester

Veröffentlicht von Michael J.
Aktuelles >> Sonstiges

Es ist wieder soweit: Ein weiteres Jahr nähert sich seinem Ende.

Wir, Ihre Feuerwehr Wachtendonk, wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden eine ruhige, besinnliche und erholsame Zeit, ein schönes Weihnachtsfest und für das Jahr 2015 viel Gesundheit und Erfolg.

Besonders jetzt, rund um das Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel, laueren allerdings auch verschiedene Gefahren. Damit auch für Sie das Jahr 2014 ruhig und besinnlich endet, sollten Sie die folgenden Dinge beherzigen.

1. Weihnachten

Die Feiertage rücken langsam aber sicher näher und die Häuser und Wohnungen werden weihnachtlich mit Tannenzweigen, Tischdecken und Kerzen dekoriert. Genau dies kann bei falscher Anwendung allerdings auch eine Menge Zündstoff darstellen.

Echte Kerzen stellen vorallem am Weihnachtsbaum eine nicht unerhebliche Brandgefahr dar. Durch die warme Heizungsluft trocknen die Nadeln schnell aus. Außerdem enthalten sie ätherische Öle, die ein entzünden beschleunigen. Es ist ratsam, am Weihnachtsbaum nur elektrische Lichter zu verwenden. Dabei sollten Sie unbedingt auf das VDE-Symbol (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) achten.

Aber auch anderweitig angezündete Kerzen können ein Risiko darstellen. Wir raten dazu Kerzen nur in geeigneten Halterungen und an für Kinder nicht erreichbare Orte zu verwenden. Zudem sollten Sie Kerzen ablöschen, sobald Sie den Raum verlassen.

Sollte es trotz dieser Vorsichtsmaßnamen zu einer Brandentwicklung kommen, können Rauchmelder Ihr Leben und das Ihrer Freunde und Verwandten retten, denn: Rauchmelder sind Lebensretter! Bringen Sie sich und andere in Sicherheit, schließen Sie die Türe zum Brandraum und setzen Sie einen Notruf über die 112 ab. Weisen Sie die eintreffenden Einsatzkräfte ein ( Richtiges Verhalten im Brandfall).

 

2. Sylvester

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei, folgt auch schon Sylvester. Gerade das leichtsinnige Verwenden von Feuerwerkskörpern kann zu schweren Unfällen führen. Achten Sie darauf, dass Sie nur zugelassene Feuerwerkskörper, BAM-Kennzeichnung (Bundesanstalt für Materialprüfung), verwenden. Zudem sollten Kinder keinen Zugang zu Feuerwerkskörpern erhalten. Halten Sie sich vor Augen, dass es sich hierbei um Sprengstoffe handelt.

Feuerwerksraketen sollten nur aus geeigneten Halterungen (z.B. leere Glasflaschen in einem Getränkekasten) gestartet werden, damit kein unkontrollierter Flug zu anderen Personen, unter Autos oder Häuser möglich ist. Der Vorrat an Feuerwerkskörpern sollte außerhalb der Reichweite angezündeter Feuerwerksartikel aufbewahrt werden - unter keinen Umständen am Körper! Straßen sollten grundsätzlich frei bleiben, damit evtl. benötige Rettungskräfte zeitnah ihren Einsatzort erreichen können.

Kommt es dennoch zu einem Unfall müssen Sie für eine ausreichende Erstversorgung (z.B. KFZ-Verbandskasten) sorgen. Wunden sollten mit Wasser gekühlt und steril abgedeckt werden. Bei einem Brand gilt selbiges wie oben: Bringen Sie sich und andere in Sicherheit, schließen Sie die Türe zum Brandraum und setzen Sie einen Notruf über die 112 ab. Weisen Sie die eintreffenden Einsatzkräfte ein ( Richtiges Verhalten im Brandfall).

 

Weitergehendes Informationsmaterial vom Verband der Feuerwehren in NRW

 

Bilder: www.wikipedia.org

Informationen: www.vdf-nrw.de

Zuletzt geändert am: 25.04.2018 um 20:34

Zurück zur Übersicht