Tipps Ihrer Feuerwehr

Richtiges Verhalten im Brandfall

Veröffentlicht von Michael J.
Tipps Ihrer Feuerwehr >>

Nur durch die Installation von Rauchmeldern ist sichergestellt, dass Sie auch in der Nacht einen Brand frühzeitig bemerken und darauf reagieren können. Sollten Sie auf einen Brand aufmerksam werden, bewahren Sie Ruhe und setzen Sie einen Notruf ab.

Der Notruf:

Melden Sie den Notruf immer unter 110 (Polizei) oder 112 (Feuerwehr und Rettungsdienst)

Auch wenn es in der Situation nicht leicht ist, versuchen Sie ruhig und deutlich zu sprechen. Nur so kann der Leitstellendisponent ohne Zeitverlust die entsprechende Alarmierung auslösen.

Die wichtigsten Punkte eines Notrufs:

- Wer meldet?

- Wo ist es passiert?

- Was ist passiert?

- Wie viele Personen sind betroffen/verletzt?

- Welche Verletzungen oder Erkrankungen sind zu erkennen?

- Warten auf Rückfragen!

Vor allem der letzte Punkt ist wichtig. Es ist durchaus möglich, dass der Leitstellendisponent weitere Angaben benötigt, um sich ein Bild von der Lage vor Ort machen zu können. Nur so wird ein optimales in Gang setzen der Rettungskette ermöglicht.

Bringen Sie sich und andere Personen in Sicherheit. Schließen Sie dabei die Türen um eine Ausbreitung des Rauchs zu verhindern. Schließen Sie diese aber unter keinen Umständen ab.

Machen Sie beim Eintreffen der Rettungskräfte auf sich aufmerksam.

 

Zuletzt geändert am: 25.04.2018 um 20:19

Zurück zur Übersicht