Was machen wir?

Bei uns erlebst du Abwechslung.

Die meiste Zeit verbringen wir natürlich mit dem Thema Feuerwehr. Neben theoretischen Abenden, in denen allerhand wichtige Grundlagen vermittelt werden, sind wir häufig mit den Fahrzeugen im Gemeindegebiet unterwegs und üben die praktische Feuerwehrarbeit zielgerecht für Jugendliche.

Du brauchst also keine Sorge vor gefährlichen Situationen haben, alles ist ganz genau abgestimmt auf dich und dein Alter. Die ersten Handgriffe sitzen, wenn du mit 18 Jahren unter Umständen in den aktiven Einsatzdienst wechselst.

An manchen Abenden Grillen wir einfach, gehen Eis essen, kegeln oder unser Schulungsraum wird zum Kinosaal. Termine an Wochenenden, an denen wir Berufs- oder Flughafenfeuerwehren besichtigen, in einen Freizeitpark oder ins Schwimmbad fahren oder auch am Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Kreis Kleve teilnehmen, sorgen für gute Laune unter euch Jugendlichen.

Aber auch am Gemeindeleben nehmen wir teil. Direkt zu Beginn eines jeden Jahres sammeln wir mit den Kindern und Jugendlichen des Jugendrotkreuzes die Tannenbäume der Wachtendonker Bürger ein. Die Begleitung der Martinszüge in den Ortschaften ist für viele Jugendfeuerwehrleute jedes Jahr ein besonderer Abend.

Der Spaß in der Gruppe kommt an allen Terminen nicht zu kurz.