Einsätze 2019

Verkehrsunfall LKW

Veröffentlicht von Michael J. am 31.01.2019
Einsätze 2019 >> Januar

Pressemittteilung - Die Autobahnpolizei Düsseldorf informiert

POL-D: A 40 - Wachtendonk A 40 in Richtung Venlo - Tödlicher Verkehrsunfall - Mehrere Lkw beteiligt - Rettungshubschrauber vor Ort - Sperrungen dauern an

Düsseldorf (ots) / Wachtendonk (ots) - Bei einem schweren Lkw-Unfall heute Mittag auf der A 40 bei Wachtendonk wurde ein Fahrer (Identität unklar) tödlich verletzt. Vier Lkw sind in das Unfallgeschehen involviert. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme dauern voraussichtlich noch bis 18 Uhr an.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte sich zur Unfallzeit zwischen dem Rastplatz Tomm Heide und der Anschlussstelle Wachtendonk ein Rückstau gebildet. Auf dem rechten Fahrstreifen befanden sich vier Lkw hintereinander, als aus bislang unklarer Ursache ein Lkw-Fahrer das Stauende nicht beachtete. In der Folge schob er den vorausfahrenden Lkw (7,5 Tonner) unter den wiederum vor diesem langsam fahrenden Lkw. Der Fahrer in dem 7,5 Tonner erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der auffahrende Lkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber war vor Ort, kam jedoch nicht zum Einsatz. Die Arbeiten vor Ort dauern an.

Text: Presseportal der Polizei NRW

Zuletzt geändert am: 31.01.2019 um 19:41

Zurück zur Übersicht